Vor- und Nachteile einer Seekarriere

Die Arbeit an Bord eines Schiffes ist sehr interessant, herausfordernd und macht Spaß. Die meiste Zeit an Bord ist auf die Menschen beschränkt, mit denen Sie zusammenarbeiten, und als einzigartiges Umfeld wird es zu Ihrem Zuhause. Ich habe mit Menschen verschiedener Nationalitäten zusammengearbeitet und man entwickelt oft denkende Freundschaften mit ihren Mitarbeitern.

Teamarbeit ist von größter Bedeutung, da es um Leben und Tod gehen kann. Wir lernen, uns nicht nur körperlich, sondern auch geistig aufeinander zu verlassen.

Die Berufswahl auf See hat folgende Vorteile ;

a) Sie reisen um die Welt, sehen verschiedene Orte und werden bezahlt. auch.

b) Was Sie verdienen, ist & # 39; STEUERFREI & # 39 ;. Grundsätzlich müssen Sie dies in Ihrem eigenen Land überprüfen. In den meisten Ländern gilt die Richtlinie, dass Sie keine Steuern zahlen, wenn Sie während eines Geschäftsjahres für einen bestimmten Zeitraum außer Landes sind.

c) Kostenlose Unterkunft und Verpflegung, wenn Sie Essen bekommen, keine Miete zahlen, Strom- oder Gasrechnungen. Sie können den größten Teil Ihres Einkommens sparen.

d) Jobs auf See sind immer gefragt. Seit 2009 hat die Internationale Seeschifffahrtsorganisation (IMO) eine Umfrage durchgeführt und der Bericht zeigt, dass es einen großen Mangel an Offizieren und einen großen Vorrat an Schiffen gibt, die zuvor unbemannt waren oder im Leerlauf lagen.

e) Internationale Beschäftigung in Unternehmen auf der ganzen Welt und Arbeitsplatzsicherheit aufgrund des enormen Mangels und der Nachfrage nach qualifizierten Seeleuten.

f) Langer Urlaub und Flexibilität der Arbeit. Die meisten Schifffahrtsunternehmen haben eine viermonatige Rotation, bei der Sie vier Monate lang arbeiten, vier Monate frei haben und Ihr Grundgehalt erhalten. In der Offshore-Industrie arbeiten Sie acht Wochen und haben acht Wochen frei

Nachteile einer Seekarriere

a) Über einen längeren Zeitraum hinweg von Familie und Freunden. Das kann schwierig sein, aber sobald Sie sich daran gewöhnt haben, vergeht die Zeit sehr schnell

b) Gefahren auf See – von Bränden bis zu Stürmen, Wirbelstürmen, Kentern, Explosionen und natürlich Geiselnahme durch Piraten, was in letzter Zeit vor allem außerhalb Somalias allgegenwärtig war.

c) Reisen zu Überseehäfen, um sich einem Schiff anzuschließen, können ziemlich entmutigend sein, da man medizinische Versorgung, ein Visum und dann die Reise durchlaufen muss.

d) Der Papierkram hat nach dem 11. September mit aller Sicherheit zugenommen. Die Kapitäne werden jetzt von den örtlichen Behörden, Vermessungsingenieuren und der Hafenstaatkontrolle im Hafen verfolgt, ohne den bescheidenen Schiffsagenten zu vergessen.

Die Vorteile überwiegen jedoch die Nachteile und meiner bescheidenen Meinung nach ist das Leben auf einem Schiff sehr lohnend.

In der Zukunft, nachdem Sie 15 oder mehr Jahre auf See verbracht haben, wie ich und Sie heiraten, eine Familie haben und dann entscheiden, dass es Zeit ist, das Segeln aufzugeben und an Land zu gehen, um zu arbeiten, gibt es viele Karrierewege, aus denen ich wählen kann Ich werde es in meinem nächsten Post genauer erklären.

Bis dahin viel Spaß beim Lesen und alles Gute